Diagnostik

Anamnese

Vor Beginn meiner Behandlung steht ein ausführliches Gespräch: Ich frage Sie nach Art, Intensität und Häufigkeit Ihrer Beschwerden. Weiterhin sprechen wir über eventuelle andere körperliche Probleme, frühere Erkrankungen und Krankheiten in der Familie.

Körperliche Untersuchung

Blutdruck und Pulsmessung, das Abhören von Herz und Lunge, das Ertasten innerer Organe und die Untersuchung der Haut und der Reflexe sind wichtige Bestandteile der Diagnose.

Irisdiagnose

Die Iris, "das Farbige des Auges", hat Verbindung zu den inneren Organen des Körpers. Veränderungen der Farbe oder Struktur in der Iris sind daher wichtige Hinweise auf Schwächen oder Entzündungen der entsprechenden Organe. Veranlagungen zu Stoffwechselerkrankungen zeigen sich ebenfalls häufig in der Iris. Auch Verschlackungen und mangelnde Entgiftung der Gewebe lassen sich oft gut erkennen.
Mit der Augendiagnose erhalte ich einen guten Überblick darüber, wie die Organe arbeiten und wo Belastungen im Stoffwechsel sind, die behandelt werden müssen. Oft ist eine Krankheit oder Störung in der Iris schon lange sichtbar, bevor schulmedizinische Untersuchungen sie nachweisen können.

Dunkelfelddiagnose

Die Dunkelfelddiagnose ist ein Verfahren zur Untersuchung des Blutes.
Hierbei wird ein Tropfen Blut mit einem speziellen Mikroskop für längere Zeit beobachtet. Die Beschaffenheit des Blutes und seiner Blutkörperchen lassen Rückschlüsse auf aktuelle Durchblutungsstörungen und Sauerstoffmangel zu. Weiterhin sind Übersäuerung, Immunschwäche und Organschwächen erkennbar. Die Schwere der Erkrankung zeigt sich darin, wie schnell das Blut zerfällt.
Mit der Dunkelfelddiagnose habe ich außerdem eine gute Möglichkeit, Therapieerfolge direkt zu überprüfen.

Urintest

In meiner Praxis führe ich Urintests durch. Sie geben mir wichtige Hinweise auf Entzündungen im Bereich der Niere und Blase, aber auch auf Nieren- und Leberfunktionsstörungen sowie Diabetes.

Laboruntersuchung

Weitere Untersuchungen zur Abklärung spezieller Erkrankungen leite ich an Speziallabore weiter. Neben Blutanalysen sind das Untersuchungen von Urin (z.B. Verdacht auf Kryptopyrropurie, HPU), Stuhl (Darmflora-Analyse, Verdacht auf Candida-Befall) oder Haaren (Schwermetallbelastungen, Mineralstoffhaushalt).

® Frauken Bergmann - Dipl.-Biologin und Heilpraktikerin|Schwachhauser Heerstr. 60|28209 Bremen|Tel. 04 21 - 7 94 11 91|Mail   info@heilpraktikerbremen.de